Beratung

Die passende Unterstützung

Edgar Schein (2000) unterscheidet drei Grundmodelle der Beratung: Das Expertenmodell, das Arzt-Patient-Modell und das Prozessberatungsmodell.

Der Expertenberater liefert dem Klienten Informationen und eine Expertendienstleistung, die er selbst nicht erbringen kann. Eine andere Beziehung besteht, wenn der Berater in die Organisation geholt wird, um festzustellen, was wo in der Organisation falsch läuft, um anschließend eine Behandlung zu verschreiben. Der Berater stellt die Diagnose und verordnet die Therapie. In der Prozessberatung geht es um den Aufbau einer helfenden Beziehung von Berater und Klient, so dass der Klient am Ende des Auftrags gelernt hat, wie er seine Probleme selbst erkennen und lösen kann.

Diese drei Herangehensweisen bilden den Rahmen meiner beraterischen Tätigkeit, in der je nach Aufgabenstellung diese drei Ansätze unterschiedlich gewichtet zur Anwendung kommen.